Die Meinung aus der Mitte der Gesellschaft 

Frankfurt, Stuttgart, Dietzenbach. Was läuft schief in unseren Städten?“

Vielen Dank an die gestrige Einladung von BFF zum Live Talk im Presseclub Frankfurt.

Leider konnte ich in dem Livetalk nicht ganz das Statement rüber bringen, aufgrund der kontroversen Diskussion. Daher an dieser Stelle noch mal der Grundtenor.

Björn Weber 2. Vorsitzender

Unsere Polizei in Deutschland hat einen hervorragen internationalen Ruf und deeskaliert wo nur möglich. Jedoch müssen wir uns fragen, welche Verhaltensweisen legen einige ordinäre, durch falsch verstandenen Medienkonsum Reiz überfluteten Teile der Gesellschaft an den Tag. Deren Sinn für die guten Sitten entweder in der Erziehung nicht mitgeben worden ist oder Teil eines anderen gesellschaftlich Tief umgreifenden Problem darstellt.

Das ist doch die Frage um die es hier geht. Wie tritt die Gesellschaft der Polizei gegenüber?

Wenn ein Polizist sagt bleiben Sie stehen und weisen Sie sich aus. Dann ist die allgemeine Vereinbarung für ein demokratisches Zusammenleben dies zu tun. Werden Sie nicht verbal aggressiv oder gar körperlich, wer dies tut zeigt schon durch sein Verhalten, dass er Abseits der Werte steht für die Mehrheit unserer Gesellschaft gemeinsam eintritt.

Polizisten wurden in letzter Zeit oft genug verletzt und haben genug Gründe sich bedroht zu fühlen. Es wird die Situation selbstverständlich verschlimmern. Ich weiß gar nicht was anscheinend die Erwartungshaltung heutzutage ist? Ich widersetzte mich und komme damit ungeschoren davon, es ist immer noch eine Demokratie und keine Anarchie die viele anscheinend herbeiwünschen.

Polizeibeamte sind Söhne und Töchter von vielen Mitbürgern in Deutschland. Genauso wie Sie oft Väter und Mütter, Brüder und Schwestern sind. Sie haben mittlerweile unterschiedliche Ethnien und einige Glauben andere nicht. Männer und Frauen, Sie sind wie Sie und ich ein Teil unserer Gesellschaft.

Jedoch müssen die Menschen die sich für unsere Sicherheit einsetzen, die schlimmsten und widerlichsten Seiten der Gesellschaft sehen …misshandelte Kinder und Frauen, die blutigen Leichen von Verkehrsopfern, Verbrechen und Mordopfer und dies Tag für Tag.

Die Menschen die für unsere Sicherheit sorgen sind für uns da, während wir mit unseren Familien es uns an den Feiertagen gut gehen lassen. Sie können aufgrund von Einsatzplänen oft nicht an Schulveranstaltungen mit Ihren Kindern, Geburtstagen und all die anderen besonderen Anlässe, die wir als selbstverständlich ansehen teilnehmen. Sie arbeiten bei jedem Wetter unter gefährlichen Bedingungen für relativ geringe Bezahlung.

Sie haben eine gute umfassende Ausbildung, aber natürlich sind Sie auch Menschen mit Emotionen und den Dingen die uns menschlich machen.

Wenn es aber heutzutage vermehrt Angriffe und Aggressivität gegenüber Polizisten gibt, müssen Sie vermehrt wachsam sein. Wenn ein Polizeibeamter irgendeiner Person begegnet… irgendeiner Person, sei es bei einer Verkehrskontrolle, einer Straßenkonfrontation, einer Verhaftung, was auch immer… diese Situation hat aktuell das Potential, körperlich bedrohlich zu werden.

Daher müssen wir uns als Zivilgesellschaft fragen, was können wir tun damit die die Situation nicht außer Kontrolle gerät?

Leider wird aktuell von diversen Personen nicht das nötige Verständnis entgegen gebracht für die Menschen die mit Ihrem Einsatz zwischen der Demokratie, Freiheit, Sicherheit und Verbrechen, Anarchie und Extremismus stehen.

Image by Peter H from Pixabay

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen